Das Online Magazin zum Berliner Nahverkehr mit Online-Archiv

Das Online-Archiv zum Berliner Nahverkehr

Historische Filmdateien aus der Berliner Verkehrsgeschichte

Einige Kurzfilmsequenzen haben wir hier für Sie bereitgestellt. Eindrücke aus der Berliner Verkehrsgeschichte. Mittlerweile gibt es im Netz unzählige sehenswerte und weniger sehenswerte Filmszenen aus dem Berliner Nahverkehr. Einige ausgesuchte Filmszenen aus unserem Bestand haben wir für unsere Leser hier zusammengestellt. Wenn Sie auch eigene Videos zum Thema Berliner Nahverkehr gemacht haben, schauen wir uns in der Redaktionsrunde gerne diese an, ob sie hier aufgenommen werden können. Schreiben Sie uns, Kontakt siehe Impressum am Seitenende.

Aus dem Bereich U-Bahn haben wir hier folgende Videos zusammengestellt:

BVS100: Mit dem Bau der Berliner Mauer im August 1961 durchfuhren die Züge der Strecke D (heute Linie 8) die unterirdischen Bahnhöfe im Ostsektor ohne Halt. Die Bahnhöfe wurden von der Transportpolizei und Grenzsoldaten bewacht. Nach dem Fall der Berliner Mauer im November 1989 wurde an der Reaktivierung der Bahnhöfe gearbeitet. Bei der Station Alexanderplatz gestaltete sich die Öffnung für den Personenverkehr schwierig, der die Zugänge vermauert und die Räume teilweise anderer Nutzung dienten. Auf dem Bahnsteig waren Aufbauten für die Transportpolizei errichtet worden, die aufwendig entfernt wurden. Erst am 1.7.1990 zum Tag der Währungsunion konnte dieser Bahnhof wieder für den Fahrgastverkehr geöffnet werden.
Mehr zum Thema Transit-Verkehr bei der Berliner U-Bahn bei den Berliner Verkehrsseiten in der Themenrubrik U-Bahn -> Strecken -> Transit

Autor: D. Jentzsch (1990)

 

BVS101: Die im Ostsektor der Stadt Berlin gelegenen Bahnhöfe der U-Bahnlinien C und D wurden ab dem Tag des Mauerbaus (13.8.1961) mit Ausnahme des Bahnhofes Friedrichstrasse ohne Halt von den Zügen der Westberliner BVG durchfahren. Mit dem Fall der Berliner Mauer wurden die Bahnhöfe nach und nach wieder zum Leben erweckt. Der Bahnhof Jannowitzbrücke konnte bereits wieder am 11.11.1989 wieder für Fahrgäste geöffnet werden. Der Bahnhof Rosenthaler Platz erforderte einige aufwendige Arbeiten an den Zugängen, so er erst am 22.12.1989 eröffnet werden konnte. Die Aufnahmen zeigen die beiden Stationen im Jahr 1990. Die ersten Minuten sind tonlos, aber zum Abschneiden zu schade.
Mehr zum Thema Transit-Verkehr bei der Berliner U-Bahn bei den Berliner Verkehrsseiten in der Themenrubrik U-Bahn -> Strecken -> Transit

Autor: D. Jentzsch (1990)

 

BVS102a: Fahrt im Führerstand des Museumszuges (Typ B2) der BVG (West) von der Betriebswerkstatt Seestraße zur Leinestraße als Leerzugfahrt über die Strecken C, G und D. Zwischen den Bahnhöfen Voltastraße und Moritzplatz fährt der Zug durch den Ostsektor, der zum Streckennetz der Ostberliner Verkehrsbetriebe (BVB) gehört. Auf diesem Abschnitt fuhr die Westberliner U-Bahn ohne Halt an den Bahnhöfen "Transit". Vorbei an den Geisterbahnhöfen der Hauptstadt.
Teil 1 (BVS102a) beinhaltet die Fahrt von Betriebswerk Seestraße bis zum Bahnhof Gesundbrunnen. Teil 2 (BVS102b) führt von Gesundbrunnen zur Leinestraße. Die Aufnahme entstand am 26.4.1987 zur Überführung des Museumszuges in den südlichen Linienteil, wo die Museumsfahrten anlässlich der Stadtfeier "750 Jahre Berlin" durchgeführt wurden.

Autor: Detlef Jentzsch (1987)

Mehr zum Thema Transit-Verkehr bei der Berliner U-Bahn bei den Berliner Verkehrsseiten in der Themenrubrik U-Bahn -> Strecken -> Transit

 

BVS102b: Fahrt im Führerstand des Museumszuges (Typ B2) der BVG (West) von der Betriebswerkstatt Seestraße zur Leinestraße als Leerzugfahrt über die Strecken C, G und D. Zwischen den Bahnhöfen Voltastraße und Moritzplatz fährt der Zug durch den Ostsektor, der zum Streckennetz der Ostberliner Verkehrsbetriebe (BVB) gehört. Auf diesem Abschnitt fuhr die Westberliner U-Bahn ohne Halt an den Bahnhöfen "Transit". Vorbei an den Geisterbahnhöfen der Hauptstadt.
Teil 1 (BVS102a) beinhaltet die Fahrt von Betriebswerk Seestraße bis zum Bahnhof Gesundbrunnen. Teil 2 (BVS102b) führt von Gesundbrunnen zur Leinestraße. Die Aufnahme entstand am 26.4.1987 zur Überführung des Museumszuges in den südlichen Linienteil, wo die Museumsfahrten anlässlich der Stadtfeier "750 Jahre Berlin" durchgeführt wurden.

Autor: Detlef Jentzsch (1987)

Mehr zum Thema Transit-Verkehr bei der Berliner U-Bahn bei den Berliner Verkehrsseiten in der Themenrubrik U-Bahn -> Strecken -> Transit

 

BVS103: Am 26.4.1987 wurde der vierteilige Wagenzug (Wagennummern 113, 131, 299 und 358) des Typs B2 (Baujahr 1927/28) erstmalig für den öffentlichen Museumszugverkehr eingesetzt. Vorher wurde der Zug noch als Arbeitszug (Wagennummern 1174, bis 1177, ab 1980 mit der Ordnungsnummer 4016 - 4019) zur Stromschienen-Schleifung verwendet.

Zum Stadtjubiläum "750 Jahre Berlin" wurden am 26.4.1987 mehrmalige Fahrten zum Normaltarif zwischen den Bahnhöfen Leinestraße (L) und Kottbusser Tor (Kbu) auf der Strecke D (U8) durchgeführt.

Dieses Kurzvideo von Detlef Jentzsch zeigt "die erste Runde" auf der kurzen Strecke.


Autor: D. Jentzsch (1987), Aufbereitung: Jurziczek v. Lisone (2010)

 

BVS104: Einfahrt eines Zuges G1E am Bahnhof Alexanderplatz, aufgenommen direkt vor dem Bahnhof im Bereich der einstigen Kehranlage (Süd).

Erstellt: M. Jurziczek (7/2011)

 

Aus dem Bereich Obus haben wir hier folgende Videos ausgewählt:

BVS400: Obus Sonderfahrt 2006 im Trolley-Netz der Stadt Eberswalde mit dem Westberliner Obus mit der Wagennummer 488 Henschel 56, der zum Museumsbusbestand des Deutschen Technikmuseum gehört und vom Denkmalpflegeverein Nahverkehr Berlin (DVN)  betriebsfähig in Eberswalde gepflegt wird.
Mehr zum Obus in Eberswalde unter
www.obus-eberswalde.de
Mehr zum Obus in Berlin unter:
www.berliner-verkehrsseiten.de/obus

Autor: Jurziczek (2006)

 

Aus dem Bereich Omnibus haben wir hier folgende Videos ausgewählt:

BVS600a: Teil 1: Zum Abschluß des Betriebsfestes “Tag der offenen Tür” auf dem Betriebshof Britz, Gradestrasse wurden die dort bis 1992 aufbewahrten betriebsfähigen Museumsfahrzeuge einmal um die Halle gefahren. Henrik Guslanka hat diese Fahrten auf der Rückseite des Wagenhalle mit der Videokamera aufgenommen. Letztmalig sind hier die Kraftomnibusse aus dem Museumsbestand zusammen und mit eigener Kraft der Öffentlichkeit präsentiert worden.
Mehr zur Fahrzeugsammlung der BVG unter
www.berliner-verkehrsseiten.de/museum

Autor: Guslanka (1989)

 

BVS600b: Teil 1: Zum Abschluß des Betriebsfestes “Tag der offenen Tür” auf dem Betriebshof Britz, Gradestrasse wurden die dort bis 1992 aufbewahrten betriebsfähigen Museumsfahrzeuge einmal um die Halle gefahren. Henrik Guslanka hat diese Fahrten auf der Rückseite des Wagenhalle mit der Videokamera aufgenommen. Letztmalig sind hier die Kraftomnibusse aus dem Museumsbestand zusammen und mit eigener Kraft der Öffentlichkeit präsentiert worden.
Mehr zur Fahrzeugsammlung der BVG unter
www.berliner-verkehrsseiten.de/museum

Autor: Guslanka (1989)

 

Aus dem Bereich Magnetbahn haben wir hier folgende Videos ausgewählt:

André Loop von www.untergrundbahn.de hat 1991 eine Mitfahrt mit der Berliner Magnetbahn auf Video festgehalten und in seiner umfangreichen Videothek seiner Webseite vorgestellt.


Mehr zum Magnetbahn in Berlin unter www.berliner-verkehrsseiten.de/m-bahn

Autor: André Loop (1991)

 

 

Zurückblättern 

 

Nach oben blättern
Vorblättern

[Tonarchiv] [Filmarchiv] [Textarchiv] [Fahrkartenarchiv] [Archivordnung] [Linksammlung] [Impressum]

Das Verkehrsmagazin Berliner Verkehrsseiten
Banner_Berlinfahrplan-